Vitamin-K-Prophylaxe bei Neugeborenen : Empfehlungen der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

Creators: Bührer, Christoph and Genzel-Boroviczeny, Orsolya and Jochum, Frank and Kauth, Thomas and Kersting, Mathilde and Koletzko, Berthold and Mihatsch, Walter A. and Przyrembel, Hildegard and Reinehr, Thomas and Von Kries, Rüdiger and Zimmer, Klaus-Peter
Title: Vitamin-K-Prophylaxe bei Neugeborenen : Empfehlungen der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
Item Type: Article or issue of a publication series
Journal or Publication Title: Monatsschrift Kinderheilkunde : Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedizin
Page Range: pp. 351-353
Date: March 2013
Divisions: Gesundheitsmanagement
Abstract: Die Vitamin-K-Prophylaxe bei Säuglingen dient der Prävention von Vitamin-K-Mangel-Blutungen. In jüngerer Zeit wird in Deutschland eine niedrigdosierte tägliche oder eine wöchentliche Gabe von Vitamin K propagiert. Die Ernährungskommission hat die Datenlage geprüft. Eine postnatale Vitamin-K-Gabe von 1 mg oral mit nachfolgender täglicher Gabe von 25 μg oral wird wegen unzureichender Schutzwirkung nicht empfohlen. Angeraten wird weiterhin eine 3-malige orale Gabe von 2 mg Vitamin K jeweils am 1. Lebenstag (U1), zwischen dem 3. und dem 10. Lebenstag (U2) und erneut zwischen der 4. und der 6. Lebenswoche (U3). Diese Form der Prophylaxe ist effektiv, kann aber nicht alle Fälle von späten Vitamin-K-Mangel-Blutungen verhindern. Die wirksamste Form der Vitamin-K-Prophylaxe ist die einmalige intramuskuläre Gabe von 1 mg Vitamin K1 rasch nach der Geburt. Der Verdacht einer Risikoerhöhung für Leukämien oder andere Tumoren konnte nicht bewiesen werden. Eine parenterale Prophylaxe wird bei Reifgeborenen (1 mg Vitamin K1 i.m.) mit schlechtem Allgemeinzustand, bei Verdacht auf Resorptionsstörungen oder bei Zweifeln an der Durchführbarkeit der 3-maligen oralen Vitamin-K-Gabe sowie bei Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht unter 1500 g (0,2 mg/kg i.m. oder s.c.) empfohlen.
Forthcoming: No
Link eMedia: Download
Citation:

Bührer, Christoph and Genzel-Boroviczeny, Orsolya and Jochum, Frank and Kauth, Thomas and Kersting, Mathilde and Koletzko, Berthold and Mihatsch, Walter A. and Przyrembel, Hildegard and Reinehr, Thomas and Von Kries, Rüdiger and Zimmer, Klaus-Peter (2013) Vitamin-K-Prophylaxe bei Neugeborenen : Empfehlungen der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ). Monatsschrift Kinderheilkunde : Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedizin, 161. pp. 351-353. ISSN 0026-9298

Actions (login required)

View Item View Item