Mitgefangen, mitgehangen – der Steuerschaden von Minderheitsgesellschaftern bei Ausübung der Option zur Körperschaftsbesteuerung

Creators: Ertel, Markus and Weber, Stefan
Title: Mitgefangen, mitgehangen – der Steuerschaden von Minderheitsgesellschaftern bei Ausübung der Option zur Körperschaftsbesteuerung
Item Type: Article or issue of a publication series
Journal or Series Title: Der Betrieb
Page Range: pp. 1657-1662
Date: 2022
Divisions: Wirtschaftswissenschaften
Abstract: Die Ausübung der Option zur Körperschaftsbesteuerung kann gegen den Willen von Minderheitsgesellschaftern erfolgen, obwohl diese dadurch u.U. einen Steuerschaden erleiden. Wählt der Minderheitsgesellschafter zur Verringerung seines Steuerschadens bei der fiktiven Einbringung einen Zwischenwertansatz, so profitieren hiervon auch die Mehrheitsgesellschafter. Für die Mehrheitsgesellschafter kann es zur weiteren einvernehmlichen finanziellen Zielerreichung rational sein, eine Ausgleichszahlung an den Minderheitsgesellschafter zu leisten. Im vorliegenden Beitrag wird gezeigt, dass der Zahlungszeitpunkt solcher Ausgleichszahlungen für ihre steuerliche Behandlung wesentlich sein kann.
Forthcoming: No
Language: German
Citation:

Ertel, Markus and Weber, Stefan (2022) Mitgefangen, mitgehangen – der Steuerschaden von Minderheitsgesellschaftern bei Ausübung der Option zur Körperschaftsbesteuerung. Der Betrieb, 75 (29). pp. 1657-1662. ISSN 0005-9935

Actions (login required)

View Item View Item